Blog » News

Der Panoramaweg Busatte - Tempesta

Der Panoramaweg Busatte - Tempesta

Der Gardasee bietet ein außergewöhnliches und einzigartiges Naturerlebnis. Auf zahlreichen Wanderwegen kann man die mediterrane Vegetation und das traumhafte Alpenpanorama hautnah erleben. Eine besonders schöne Wanderung ist der Panoramaweg von Busatte nach Tempesta, welche in Torbole an der Nordspitze des östlichen Gardasees beginnt.

Der Weg ist sehr gut ausgeschildert und ebenso gut begehbar. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind aber von Vorteil. Da die Strecke etwa 400 Stufen beinhaltet, ist der Weg für Kinderwägen und Rollstuhlfahrer nicht geeignet. Auch für Hunde ist diese Wanderung nicht zu empfehlen, da die Treppen aus Gitterstufen bestehen. Los geht die abwechslungsreiche Wanderung in der Ortsmitte von Torbole, auf dem Platz vor der Via Potalti. Die Gehzeit für den Panoramaweg, welcher 120 m über dem Wasserspiegel des Sees verläuft, beträgt ca. 1 Stunde und 20 Minuten, dazu sollte man sowohl für den Auf- als auch für den Abstieg je 30 Minuten einplanen. Die langen und teils stark verwinkelten Eisentreppen sind eines der Highlights der Tour. Sie winden sich spektakulär um Felsen herum oder führen über kleine Schluchten. Die längste der drei Treppen ist die „Corno de Bò“ mit 238 Stufen.
An zahlreichen Stellen bietet die Wanderung einen grandiosen Ausblick über den Gardasee. Verschiedene Infotafeln geben außerdem Auskunft über die Flora, Fauna und Geologie am Fuße des Monte Baldos und beschreiben die Aussichten auf die gegenüberliegende Seite des Sees.

​Nach Ende des Panoramaweges kann man entweder die gleiche Strecke zurückzugehen oder den Abstieg machen und ganz bequem mit dem Bus zurück nach Torbole fahren. Die Wanderung empfiehlt sich besonders im Frühling oder Herbst. An heißen Sommertagen sollte man die Tour nur am Vormittag gehen, da der Weg am Nachmittag teilweise in der prallen Sonne liegt.



Subscribe & Follow