Blog » News

Brescia: eine Stadt für Geschichtsinteressierte und Kunstliebhaber

Brescia: eine Stadt für Geschichtsinteressierte und Kunstliebhaber

Wessen Herz für Kunst und Geschichte schlägt, wird sich in die italienische Stadt Brescia verlieben. Die italienische Stadt Brescia hat für Liebhaber von Kunst und Geschichte noch viel mehr zu bieten. Alleine schon die Gebäude, in denen sich die Museen befinden, machen deren Besichtigungen lohnenswert.

  • Museo di Santa Giulia

Eines davon ist das Stadtmuseum Museo di Santa Giulia, das sich im Klosterkomplex von Santa Giulia befindet. Zahlreiche Artefakte zeugen von der Geschichte, die ältesten davon reichen bis auf das dritte Jahrtausend vor Christus zurück.

  • Museo Mille Miglia

Das Museo Mille Miglia dreht sich um das Oldtimerrennen, auch bekannt als Freccia Rossa (Roter Pfeil). Es befindet sich im Klosterkomplexes Santa Eufemia della Fonte und ist seit November 2004 für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Oldtimer erstrahlen hier umgeben von Ausstattungen und Szenen aus verschiedenen Epochen.
 

  • Pinacoteca Tosio Martinengo

Eines der Kunstmuseen befindet sich im Palazzo Tosio. In der Pinacoteca Tosio Martinengo sind in erster Linie Gemälde von regionalen Künstlern zu sehen, die aus dem 13. bis 18. Jahrhundert stammen, wie das Werk Cristo benedicente von Raffael. Es basiert auf der Privatsammlung von Paolo Tosio und wurde bereits 1851 gegründet.
 

  • Museo delle Armi Luigi Marzoli e Museo del Risorgimento 

Nennenswert ist auch das Waffenmuseum Museo delle Armi Luigi Marzoli und Museo del Risorgimento auf dem Cidneo Hügel, das im Jahr 1988 seine Eröffnung feierte. Es zählt zu den umfangreichsten Waffensammlungen von antiken Waffen und Rüstungen Europas. In zehn Sälen befinden sich fast 600 Exponate aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Kunstvolle Rüstungen von Pferd und Reiter wurden auf Figuren drapiert und versetzen den Betrachter in der alten Festung zurück in längst vergangene Zeiten.
 

  • Museo Nazionale della Fotografia

Bei dem Museo Nazionale della Fotografia handelt es sich um ein Museum für Fotografie, das 1953 gegründet wurde. Mit rund 8000 Exponaten erzählt es seinen Besuchern die interessante Geschichte der Fotografie, die bis ins Jahr 1826 zurückreicht.

  • Museo del Risorgimento

Über die Befreiungskämpfe des 19. Jahrhunderts zeugt das Museo del Risorgimento, das Risorgimento Museum, das 2005 seine Neueröffnung feierte. Verschiedene Ausstellungsstücke wie Gemälde, Skulpturen, Landkarten und andere Exponate sprechen hier nicht nur Geschichtsinteressierte an, sondern auch Kunstliebhaber.

  • Museo Diocesano di Brescia 

Sakralkunst lässt sich im Museo Diocesano erleben, das Diözesanmuseum in Brescia, das 1996 gegründet wurde. Die Dauerkollektion in dem ersten Stock ist unterteilt in Miniaturkodizes, liturgische Textilien, Malerei und Plastik sowie sakrale Gold- und Silberschmiedearbeiten. In der Abteilung für Malerei und Plastik befinden sich Werke von Künstlern aus dem brescianischen und venetischen Bereich.



Subscribe & Follow